0
Keine Freizeitangebote im Warenkorb
Angebot einstellen  

7 Angebote für "Besondere Stadtrundfahrten" in Hamburg

Liste  Gitter  Kalender  Karte 

  1. Stadtrundfahrt Hamburg
    1,5 Stunden Stadtrundfahrt (kann aufgeteilt werden), 1,5 Stunden im Hamburg Dungeon, Kinder bis 14 Jahre fahren bei der Stadtrundfahrt kostenlos mit
       
    ab
    34,00 €
    Hamburg
    Details
  2. Stadtrundfahrt
    Tagesticket Hop-On-Hop-Off Bus Linie A, 60 Minuten Hafenrundfahrt
       
    ab
    30,00 €
    Hamburg
    Details
  3. Mit dem Fahrrad die City erkunden
    3,5 Stunden geführte Radtour, Leih-Rad, Leih-Helm, Fahrradkorb, ggf. Kindersitz
       
    ab
    22,00 €
    Hamburg
    Details
  4. Stadtrundfahrt Hamburg
    Tagesticket für Linie A, Kinder bis 14 Jahre dürfen kostenlos mitfahren
       
    ab
    17,50 €
    Hamburg
    Details
  5. Stadtrundfahrt Hamburg
    90 Minuten Stadtrundfahrt, 60 Minuten Alsterrundfahrt, 60 Minuten Hafenrundfahrt, Besichtigung des Teekontors, 1 Tasse Tee
       
    ab
    39,00 €
    (1)
    Hamburg
    Details
  6. Blick auf Hamburg
    1 Stunde 30 Minuten Comedy-Tour, Freier Eintritt im Herzblut St.Pauli
     
    ab
    25,00 €
    (3)
    Hamburg
    Details
  7. In der Speicherstadt
    1 Stunde Tour mit erfahrenem Guide
     
    ab
    11,00 €
    Hamburg
    Details

7 Angebote für "Besondere Stadtrundfahrten" in Hamburg

Liste  Gitter  Kalender  Karte 

Hamburg Stadtrunfahrt

Stadtrundfahrten durch Hamburg

Die Hansestadt – lebendig, idyllisch, edel

Hamburg ist eine Stadt, die niemals schläft. In dem Vergnügungsviertel St. Pauli ist immer etwas los, hier gibt es keine Sperrstunde. Der Hamburger Kiez ist vor allem für seine Reeperbahn überregional bekannt - auf 930 Meter befinden sich unzählige Nachtclubs, Diskotheken und Bars. Auf der „Sündenmeile“ sind die Nächte lang, die Partys ausgefallen und ausgiebig, also nichts für schwache Nerven.

Eher auf der Suche nach einem ruhigen Ausflugsziel? Kein Problem! Die Hansestadt ist viel mehr als eine Feiermetropole, sie ist auch paradiesisch schön.

Durch das Herz der Stadt, zwischen Büro- und Geschäftshäuser, verläuft die Alster. Der Alstersee und der umliegende Park bilden eine kleine Oase, das sich hervorragend für die kurze Mittagspause und aber auch für besondere Feste eignet. Ein Spaziergang entlang der Elbe verspricht atemberaubende Aussichten auf den Hafen. In einer idyllischen Atmosphäre spiegelt sich die Sonne in dem tiefblauen Wasser während die Schiffe langsam dahingleiten. Vor allem in der Nacht ist das besonders spektakulär – tausende Lichter funkeln hier und lassen den See in einzigartigen Farben erstrahlen. Eine spannende Attraktion für Touristen und Stadtbewohner ist es, wenn das Flaggschiff der britischen Reederei, Queen Mary II, im Hamburger Hafen zu Gast ist. Unzählige Menschen versammeln sich, um die Königin der Meere bei den Landungsbrücken zu empfangen. Die erste Anlegestelle am Hafen, die einst den Dampfern diente, ist heute eine beeindruckende Konstruktion aus schwimmenden Pontons und beweglichen Brücken und definitiv sehenswert. Hier befindet sich auch der Eingang des alten Elbtunnels, der zur berühmten Elbinsel Steinwerder führt. Auf dem unweit gelegenen Fischmarkt gibt es die wahrscheinlich frischesten Fischbrötchen der Welt. Diese lässt man sich am besten bei einer entspannten Fahrt mit der Fähre schmecken. Wind in den Haaren und Blick auf die weißen Fassaden der Landhäuser - romantischer kann eine Stadt vermutlich gar nicht sein.

In dem ehemaligen Freihafen wurde der größte Lagerhauskomplex weltweit gebaut – die Speicherstadt. Sie hat mehr Brücken als Venedig und jede Menge versteckte Ruheplätzchen und idyllische Ecken. Genau hier ist Hamburgs Wandel am deutlichsten zu sehen – wo einst Importgüter gelagert wurden, entsteht heute eine moderne Wohngegend. Unter dem Projektnamen Hafencity werden exklusive Häuser und Büroeinheiten erschaffen. Das Viertel ist angesagt, die Gebäude stillvoll und edel, wie das unverwechselbare Flair der Hansestadt.

Sightseeing in Hamburg rund um das Wasser

Der Hamburger Hafen ist quasi das Tor zur Welt und das Wahrzeichen der Stadt. Für alle Besucher empfiehlt es sich daher, auf dem Wasser zu starten. Bei einer Hafenrundfahrt kann man die überwältigende Kulisse betrachten und spannende Informationen über den Stadtteil erfahren. Wer die ruhige Abend-Atmosphäre bevorzugt, sollte lieber eine Lichterfahrt buchen. Die einzigartigen Ausblicke sind hier inklusive. Individuell lässt sich die Gegend auch bei einer Fahrt mit der Fähre entdecken. Besonders nützlich hierbei ist die Hamburg Card. Mit ihr kann man die öffentlichen Verkehrsmittel kostenlos nutzen und bekommt bei vielen Sehenswürdigkeiten Vergünstigungen und Rabatte. Bei einigen Museen gilt sie zum Beispiel als Tagesticket. So hat man die Möglichkeit, das Tagesprogramm nach Lust und Laune zu gestalten. Diese Flexibilität gibt es auch bei einer Stadtrundfahrt mit dem Hop-on-Hop-off-Bus. Der rote Doppeldecker führt zu den Highlights der Stadt und gibt dabei Wissenswertes auf verschiedenen Sprachen weiter.

Selbstverständlich gibt es auch viele organisierte Touren im Angebot. Die Stadtführungen durch die Altstadt vereinen das traditionelle mit dem modernen Bild Hamburgs. Neben dem Rathaus und der Sankt Michaelis Kirche gibt es architektonische Meisterleistungen und unkonventionelle Gebäudekomplexe in Hafencity. Will man bei einem Stadtrundgang eher etwas erleben, bieten sich beispielsweise nächtliche Touren durch St. Pauli an. Die Reeperbahn ist immer für eine Überraschung gut, also warum nicht auf den Spuren von Drag Queen Olivia Jones wandeln?

Bei eigener Anreise startet man oft am Hauptbahnhof, von hier aus kann man bequem die Highlights der Stadt erreichen. Möglicherweise schafft man nicht alles an einem Tag zu entdecken, dafür bieten sich zahlreiche Übernachtungs-Möglichkeiten. Dank spannender Motto-Hotels warten selbst hier unvergessliche Erlebnisse auf die Gäste. Nähere Informationen und Insidertipps zu Hamburggibt es im Regiondo Magazin.

Musicals und Ausstellungen in der Hafenstadt

Hamburg ist zusammen mit New York und London einer der größten Musical-Standorte der Welt. Das zweifelsohne bekannteste Musical ist „König der Löwen“, das jährlich Millionen von Besucher in den Hafen anzieht. Auch „Rocky“ des TUI Operettenhauses hat Erfolgsgeschichte geschrieben. Die Inszenierung des Filmklassikers begeistert mit beeindruckenden Szenen und Box-Choreographien. Zurück im Theater ist das Meisterwerk „Phantom der Oper“. Es gilt als das erfolgreichste Musical der Welt und ist mit mehr als 50 Preisen ausgezeichnet. Das ist natürlich längst nicht alles, was die Hafenstadt zu bieten hat. Auf zahlreichen kleineren Bühnen werden abwechslungsreiche Stücke, Varieté und Kabarett dargeboten.

Für Kulturinteressierte bestehen auch vielfältige Möglichkeiten, denn in der Stadt gibt es etwa 60 Museen. Unter anderem präsentiert die Kunsthalle bedeutende Ausstellungen vom Mittelalter bis heute. Die regionalen historischen Besonderheiten lernt man am besten in dem Museum für Hamburgische Geschichte kennen, in dem Völkerkundenmuseum gibt es Sammlungen aus verschiedenen Bereichen der Wissenschaft. Unterhaltsamer ist wahrscheinlich der Besuch in Miniatur-Wunderland. Hier befinden sich die größte

Modelleisenbahn der Welt und das älteste Wachsfigurenkabinett Deutschlands. Selbstverständlich beheimatet die Hafenstadt auch einige Museen zu den Themen Schifffahrt und Hafen. Dazu gehören noch betriebsfähige Museumsschiffe im Hafen.

Noch unentschlossen wohin die Sightseeing-Tour hingehen soll? Auf Regiondo gibt es eine aktuelle Übersicht mit Bewertungen und nützlichen Tipps rund um die Hansestadt.

Regiondo.de lädt zu Stadtrundfahrten durch Hamburg ein

Auf Regiondo.de gibt es viele tolle Ideen für die verschiedenen Stadtrundfahrtendurch Hamburg. Ein Klassiker ist die Fahrt im roten Doppeldeckerbus. Er fährt durch das Zentrum und auch durch den Hafen und berührt so viele interessante Ecken der Stadt. Es gibt auch die Möglichkeit der Hop-on-Hop-Off-Fahrt. Hier können die Teilnehmer den Bus an verschiedenen Stellen verlassen und später wieder einsteigen. Wer stilecht durch Hamburg fahren möchte, der kann sich für die Barkasse entscheiden und vom Wasser aus die Sehenswürdigkeiten besichtigen. Viele Lacher gibt es auf dem Comedy-Boot. Hier wird die Stadtrundfahrt durch Hamburg von Comediens begleitet, die auf amüsante Weise interessante Details zur Stadt preisgeben.

Unternehmen
Kundensupport
Buchungslösung