0
Keine Freizeitangebote im Warenkorb
Deutsch (AT) Deutsch (DE)
Angebot einstellen  

Freizeitaktiviäten in Braunschweig

Braunschweig

Braunschweig ist eine geschichtsträchtige Stadt in Niedersachsen. Hier treffen sich Historie und Moderne und geben der Stadt so ein besonderes Flair. Die vielen Sehenswürdigkeiten, wie die historische Innenstadt mit dem Braunschweiger Dom und dem Altstadtrathaus, locken viele Besucher nach Braunschweig und bietet einen interessanten Mehrwert. Neben der Innenstadt hat Braunschweig weitere schöne Plätze zur Freizeitgestaltung zu bieten. Hierzu gehört der Löwenwall, der Bebelhof, der Leonhardplatz, dem Stadtteil Lehndorf.

Löwenwall und Bebelhof

Der Löwenwall ist ein mit Grünflächen und Kastanienbäumen umgebener Platz im Zentrum Braunschweigs. In der Mitte des Löwenwalls befindet sich ein Obelisk. Direkt am östlichen Umluftgraben im Magniviertel gelegen, ist der Löwenwall Anlaufpunkt für Touristen und Einheimische. Rund um den Löwenwall befinden sich eine Vielzahl historischer Bauten wie das Städtische Museum von 1861, die Villa Gerloff von 1888/1889 sowie die Gaußschule von 1909. Der Zuckerberg und Bebelhof bilden ein in den 1910er-Jahren entstandenes Stadtquartier, gelegen im Südosten der Kernstadt. Im Bereich des Stadtquartiers befinden sich zahlreiche Sehenswürdigkeiten, wie das Gerstäcker Museum und das Schloss Richmond, die Wolters Brauerei oder die ehemalige Feldschlößchen Brauerei. Im Bürgerpark am Bebelhof stehen Freizeitmöglichkeiten für Kinder und Familien bereit, welche den Bebelhof zu einem beliebten Ausflugsziel machen.

Lehndorf und Leonhardplatz

Lehndorf liegt im Stadtbezirk 412, Lehndorf-Watenbüttel, und ist ein Braunschweiger Stadtteil. In Lehndorf stehen drei sehr geschichtsträchtige Kirchen, die Wichernkirche, die Heilig-Geist-Kirche und die Kreuzkirche. In Lehndorf befindet sich auch das Kinder- und Jugendzentrum Turm, welches 1975 in den Kellerräumen des Aufbauhauses am Lehndorfer Saarplatz eröffnet wurde. Hier werden viele offene Aktivitäten, wie eine Krabbelgruppe, Computerkurse, eine Holzwerkstatt oder Medienarbeiten, für Kinder und Jugendliche angeboten. In der Caféteria können Billard, Kicker, Dart und Air-Hockey gespielt oder der freie Internetzugang genutzt werden.
St. Leonhardt betitelt einen Ort in Braunschweig, in dessen Mittelpunkt sich die Leonhardtkappele befindet , deren Geschichte sich bis ins 12. Jahrhundert zurückverfolgen lässt. Einst war St. Leonhard ein Bleek oder Flecken, der ab dem 12. Jahrhundert im südöstlichen Braunschweig entstanden ist. Die Siedlung befand sich an einem Waldrand, der später auch Siechenholz genannt wurde, und erstreckte sich vom Streitberg bis Rautheim unter dem Einbezug des Mastbruchs. Die meisten Gebäude am Leonhardplatz stammen aus dem 19. Jahrhundert stehen unter Denkmalschutz. Ebenfalls am Leonhardplatz befindet sich die Stadthalle von Braunschweig, welche gerne für Ausstellungen, Kongresse, Konzerte sowie Events und Veranstaltungen anderer Art genutzt wird.

Kinderspaß in Braunschweig

Braunschweig hat auch seinen jüngsten Gästen viel zu bieten. Ein sehr beliebter Anlaufpunkt ist das Schwimmbad "Wasserwelten" sowie das Stadtbad Braunschweig, welche zu Wassersportarten einlädt. Auch ein Kinobesuch im Cinema Braunschweig oder im Universum Filmtheater sind beliebte Anlaufpunkte für Familien mit Kindern.

Unternehmen
Kundensupport
Buchungslösung