0
Keine Freizeitangebote im Warenkorb
Deutsch (DE) Deutsch (AT)
Angebot einstellen  

1 Angebot für "Burj Khalifa"

Liste  Gitter  Kalender  Karte 

  1. Dubai von oben betrachten

    Auf der höchsten Aussichtsplattform der Welt in der 148. Etage bietet sich ein einzigartiger Ausblick über ganz Dubai. Die Gäste können in der VIP-Lounge entspannen und den erstklassigen Service genießen.

     
    ab
    128,57 € 175,36 €
    (5)
    Dubai
    Details
    von MY HOLIDAYS ADVENTURES

1 Angebot für "Burj Khalifa"

Liste  Gitter  Kalender  Karte 

Burj Khalifa - Wolkenkratzer der Rekorde

Mit einer Gesamthöhe von 828 Metern ist das Burj Khalifa das höchste Gebäude der Welt. Zum Vergleich: Der Eiffelturm in Paris bringt es auf gerade einmal 301 Meter und auch das Empire State Building ist mit 381 Metern nicht einmal halb so hoch wie das Burj Khalifa. Auf Platz zwei der höchsten Gebäude der Welt befindet sich der Shanghai Tower – doch selbst dieses Bauwerk mit 632 Metern überragt das Burj Khalifa um fast 200 Meter. Mit diesem Rekord gibt sich Dubai allerdings längst nicht zufrieden. Kein anderes Bauwerk der Erde hat 163 nutzbare Stockwerke. In keinem Gebäude der Welt kann man auf 584 Metern wohnen und nirgendwo anders lässt es sich in einem Restaurant in der 122. Etage dinieren. Im At.Mosphere genießen die Gäste Kaviar und Muscheln bei einem Wüstenblick in 442 Metern Höhe. Im Burj Khalifa gibt es ganze drei Aussichtsplattformen – darunter natürlich die höchste der Welt auf 555.7 Metern im 148. Stock. Hier genießen Besucher nicht nur den exklusiven Blick, auch die Häppchen und Drinks, die gereicht werden, versprechen Hochgenuss. Die beiden anderen Plattformen befinden sich in den Etagen 125 und 124. Und wie kann es anders sein, bereits der Weg ist rekordverdächtig: Der Fahrstuhl befördert Besucher mit einer Geschwindigkeit von 10 Metern pro Sekunde auf 452 Meter Höhe - da wird sogar Action und Adrenalin geboten!

Zahlen, Zahlen, Zahlen - aber was für welche!

Ein Gebäude wie das Burj Khalifa wird auch durch Zahlen nicht wirklich fassbar. Und doch helfen sie, die besondere Leistung dieses Wahrzeichen Dubais zu verstehen. Auf einer Gesamtfläche von 526.760 Quadratmetern könnte man über 73 Fußballfelder unterbringen. Erbaut wurde das Burj Khalifa aus über 330.000 Kubikmetern Beton, Stahl und anderen Baumaterialien – von bis zu 12.000 Arbeitern gleichzeitig. Während der gesamten Bauzeit arbeiteten durchschnittlich 2.400 Arbeiter zur gleichen Zeit im Dreischicht-Betrieb. Rechnet man diese Arbeitsstunden zusammen, dauerte der Bau des Burj Khalifa 22.000.00 Stunden. Wäre seit dem Baubeginn nur ein einziger Arbeiter beschäftigt, würde der Turm erst im Jahre 2261 fertiggestellt – in 246 Jahren. Tatsächlich gingen die Arbeiten jedoch schneller voran: Gerade einmal vier Tage brauchten die Bauarbeiter für ein neues Stockwerk. Um die Fassade anschließend vor Witterungseinflüssen und Feinstaub zu schützen, wurden sagenhafte 2.052 Kilometer Dichtungen verbaut. Auch die Wasserspiele vor dem Burj Khalifa begeistern die Besucher und bieten diesen eine unvergessliche Sehenswürdigkeit.

Burj Khalifa – Armani meets Honecker

Das höchste Gebäude der Welt in Dubai. Ursprünglich sollte das Burj Khalifa Burj Dubai heißen. Nach Finanzierungsproblemen floss viel Kapital des Präsidenten der Vereinigten Arabischen Emirate, Scheich Khalifa bin Zayed, in das Projekt. Zu Ehren des großzügigen Spenders erhielt der Turm seinen heutigen Namen. Im Burj Khalifa ist das wohl exklusivste Hotel der Welt untergebracht. Entworfen wurde die gesamte Einrichtung von keinem Geringeren als Giorgio Armani höchstpersönlich. Bereits seit April 2010 kann man im ersten Armani-Hotel der Welt residieren und von dort aus tolle Ausflüge und Erlebnisse in der Wüstenmetropole starten – wenn man über das nötige Kleingeld verfügt. 

Tatsächlich besteht eine Verbindung zwischen Honecker und dem Burj Khalifa. Tausende Tonnen Recycling-Stahl aus dem ehemaligen Berliner Palast der Republik wurden in den oberen Stockwerken des Turms verbaut. Nach dem Abriss des legendären DDR-Kulturhauses wurde das Baumaterial eingeschmolzen und nach Dubai gebracht. Tja, wer hätte gedachte, dass Erichs Lampenladen noch einmal zu solchem Ruhm gelangt? Bis zu 4.000 Touristen möchten die beliebte Aussichtsplattform im 124. Stockwerk des höchsten Gebäudes der Welt sehen – jeden Tag. Das sind fast 1,5 Millionen Menschen pro Jahr. Bei einem so großen Andrang sollte man bereits im Voraus ein VIP-Ticket für das Burj Khalifa buchen. So erspart man sich das lange Warten am Eingang. Besonders exklusiv geht es auf der Aussichtsplattform in der 148. Etage zu. Mit weniger Andrang lässt sich hier bei Drinks und Häppchen die arabische Wüsten-Welt aus der Vogelperspektive besonders luxuriös genießen.

Unternehmen
Kundensupport
Buchungslösung